LSS beim Kongress WeltWeitWissen in Stuttgart

„Perspektiven wechseln“ - unter diesem Motto stand der diesjährige bundesweite Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Stuttgart. Der Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) und das Staatsministerium Baden-Württemberg luden in Kooperation mit zahlreichen Partnern vom 16. bis zum 18. Januar 2014 nach Stuttgart ins Haus der Wirtschaft ein.

workshop_bild

In Vorträgen und zahlreichen Workshops ging es unter anderem um Themen wie „Die Große Transformation hin zu einer klimaverträglichen, nachhaltigen Gesellschaft mit mehr weltweiter Fairness, Gerechtigkeit und sozialem Ausgleich“, „MigrantInnen als Akteure globalen Lernens“ und „Erziehungswissenschaftliche Aspekte globalen Lernens“.

Das EPiZ Reutlingen veranstaltete zusammen mit dem EPiZ Berlin im Rahmen dieses Kongresses einen Workshop mit dem Titel „Globales Lernen im Schulprofil – Erfahrungen, Erfolge und Herausforderungen“. Mitglieder der Projektgruppe Globales Lernen und TeilnehmerInnen des Seminarkurses der Jahrgansstufe 12 am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium an der LSS beteiligten sich an der Gestaltung des Workshops.

Nach einer interaktiven Phase zu Aspekten des Globalen Lernens, die anhand eines Wimmelbildes für die Teilnehmer illustriert wurden, ging es um Beispiele einer konkreten Umsetzung des Globalen Lernens an Schulen. Ein Kollege aus Berlin stellte in einer informativen Präsentation das Konzept der vor kurzem als „Faire Schule“ ausgezeichneten Carl von Linné Schule vor. Im Anschluss daran präsentierten LehrerInnen und SchülerInnen der LSS die vielfältigen Projekte und Aktivitäten, die an unserer Schule zum Globalen Lernen stattfinden und teilweise auch bereits zu einem festen Bestandteil des Schulalltags geworden sind. Die Präsentierenden konnten somit die Erfahrung machen, auch einmal außerhalb der Schule einem Fachpublikum Einblicke in ihre Arbeit zu geben.

workshop_bild

Insgesamt stellte der Kongress mit seiner großen Bandbreite an Veranstaltungen eine tolle Möglichkeit zur Horizonterweiterung dar und inspirierte dazu, weiterhin auf vielfältigste Art und Weise die wichtigen Themen Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in das schulische Leben hinein zu tragen.

Zusätzliche Informationen